Heimischer IT-Markt wächst wieder

27. Juni 2002, 19:39
posten

2003 mehr als acht Millionen Euro Umsatz erwartet - Nur vier von zehn Unternehmen haben heuer höheres IT-Budget

Wien - Nach Monaten der Krise wächst der österreichische IT-Markt wieder. Heuer werden im IT-Sektor in Österreich 7,6 Mill. Euro umgesetzt, 2003 soll erstmals die 8 Mill. Euro-Grenze überschritten werden, prognostiziert das Marktforschungsinstitut IDC.

Nach einem Jahr der gekürzten Budgets würden wieder größere Ausgaben getätigt, daher sei von einer spürbaren Erholung des IT-Markts auszugehen, schätzt IDC. Das Wachstum im Jahr 2002 werde zwar nur graduell, aber solide sein. Die wichtigsten "Driver" seien Ausgaben für Security-Lösungen, Streaming Media, Digital Identity Services und ein Boom im "kabellosen" Bereich.

Informationsbeschaffung und E-Mail wichtigste Bereiche

Derzeit könnten allerdings nur vier von zehn österreichischen Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr über ein steigendes IT-Budget verfügen, geht aus der aktuellen IDC-Untersuchung hervor. Mehr als 70 Prozent der Unternehmen greifen weiterhin auf Windows NT Server zurück und sehen WinNT als wichtigstes System für Kern-Geschäftsanwendungen an. Die Informationsbeschaffung und Email-Dienste sind laut IDC-Studie die wichtigsten unternehmensinternen Einsatzbereiche des Internet.

97 Prozent der von IDC untersuchten österreichischen Unternehmen verfügen über eine eigene Domain, 92 Prozent der Unternehmen über eine eigene Homepage. 30 Prozent der Unternehmen hatten schon einmal ein Sicherheitsproblem zu verzeichnen, am häufigsten handelte es sich dabei um Hacking. (APA)

Link

IDC

Share if you care.