Keine Ruhe für Lady Mildmay

28. Juni 2002, 21:42
posten

Die Britische Regierung will ein Herrenhaus aus der Zeit um 1500 vor dem Zerfall retten, in dem ein adliger Geist spuken soll...

London - Die britische Regierung will ein Herrenhaus aus der Zeit um 1500 vor dem Zerfall retten, in dem seit Jahrhunderten ein adliger Geist spuken soll. Der Besitzer solle gezwungen werden, das baufällige Gebäude im englischen Northamptonshire an den Staat zu verkaufen, teilte die britische Regierung am Donnerstag mit. "Es ist ein sehr wichtiges Gebäude, sowohl architektonisch als auch historisch", sagte Kulturministerin Tessa Blackstone.

In dem Anwesen Apethorpe Hall soll der Geist der 1620 gestorbenen Lady Mildmay durch die Zimmer schweben und Geldstücke hinter sich verstreuen. Zu Lebzeiten soll die Lady Geld an die Kinder in der Gegend verteilt haben. Das Haus aus der Zeit um 1500 beherbergte zudem Monarchen wie Elizabeth I. und ihren Nachfolger James I.

Der heutige Besitzer lebt in Griechenland, wie die Denkmalpflege-Organisation English Heritage mitteilte. Er habe das Haus 1982 gekauft, doch nie in ihm gewohnt. Blackstone zufolge reagiert er seit Jahren nicht auf die Aufforderung, das Gebäude zu restaurieren. (APA/Reuters)

Share if you care.