Annäherung bei deutschen Telekom-Tarifverhandlungen

28. Juni 2002, 17:15
posten

Kurzfristiger Verhandlungsabschluss möglich

Berlin - In die Tarifverhandlungen zwischen der Telekom AG und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ist offenbar Bewegung gekommen. "Es ist durchaus möglich, dass wir fertig werden" sagte ein Gewerkschaftssprecher am Freitag in Berlin. "Ich halte einen kurzfristigen Abschluss für möglich", bestätigte ein Vertreter der Telekom. Für 18.00 Uhr ist eine Pressekonferenz angesetzt.

Am Nachmittag berieten die Tarifparteien über ein Sondierungspapier, das von der Arbeitgeberseite am Freitagvormittag vorgelegt worden war. Das Angebot sei deutlich aufgearbeitet worden, sagte ein ver.di-Sprecher. "Ich halte unser jetzt vorgelegtes Sondierungspapier für eine gute Basis, die zur schnellen Weiterführung der Verhandlungen führen kann", betonte ein Sprecher der Telekom. Das Ergebnis der Verhandlungen muss von der Großen Tarifkommission gebilligt werden.

Die Tarifgespräche für die Telekom waren am Donnerstag bereits in die vierte Runde gegangen. Die Gewerkschaft fordert Einkommenssteigerungen um 6,5 Prozent. Die Telekom hatte bei der dritten Verhandlungsrunde am 10. Juni um 3,8 Prozent höhere Entgelte ab 1. Juli und weitere drei Prozent mehr ab 1. Mai 2003 geboten. (APA)

Share if you care.