Digitale Figuren lernen selbstständig Laufen

29. Juni 2002, 09:30
posten

Animationen in Computerspielen und Filmen würden überflüssig - künstliche Intelligenz hilft den Figuren auf die Beine

Oxford - Das britische Start-up NaturalMotion will mit künstlicher Intelligenz digitalen Charakteren das Laufen beibringen. Wie die BBC berichtet, wollen die Forscher des Unternehmens vor allem zeitaufwändige und teure Animationen von Gestalten in Computerspielen und Filmen überflüssig machen. Anstelle jede Bewegung einer Spielfigur im Voraus zu animieren, lernen die Figuren sich selbstständig zu bewegen. Das Unternehmen will seine Technologie erstmals auf der Grafik-Messe Siggraph im Juli vorstellen.

Das Unternehmen nutzt für das Projekt seine "Active Character“-Technologie, eine Form künstlicher Evolution. Dazu wird auch der Körper und die Umgebung eines virtuellen Charakters physikalisch simuliert. Die Figuren erhalten ein künstliches "Gehirn“, das mit dem virtuellen Bewegungsapparat verbunden wird, und müssen lernen zu gehen. Diejenigen der Figuren, die zumindest wenige Schritte gehen können, dürfen sich vermehren. Kombiniert mit Optimierungstechniken lernen die Figuren so innerhalb weniger Generationen sich selbstständig zu bewegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die simulierte Figur ein Mensch oder ein Dinosaurier ist.

NaturalMotion wurde vom Oxford-Absolvent Torsten Reil zusammen mit Colm Massey und David Raubenheimer gegründet. Für ihre Arbeit nutzen sie nach eigenen Angaben auf ihrer Webseite vor allem Forschungsergebnisse der Universität Oxford über die Kontrolle von Körperbewegungen bei Menschen. (pte)

Share if you care.