Railtrack an teilstaatliches Bahnunternehmen verkauft

27. Juni 2002, 12:21
2 Postings
London - Der insolvente britische Schienennetzbetreiber Railtrack ist am Donnerstag an ein neues, staatlich gestütztes Bahnunternehmen verkauft worden. Die Übernahme, die das Vertrauen der Öffentlichkeit in das britische Bahnsystem wieder herstellen soll, setzt den Schlusspunkt des sechs Jahre währenden Privatisierungsexperiments.

Die nicht an der Börse gelistete Network Rail teilte mit, sie habe das Schienennetzunternehmen für insgesamt über sieben Mrd. Pfund (rund elf Mrd. Euro) von der Muttergesellschaft Railtrack Group übernommen.

Railtrack war aus dem Verkauf der staatlichen Eisenbahn im Jahr 1996 hervorgegangen und galt beim Börsendebut als Volksaktie. Nach einem schweren Zugunglück im Jahr 2000 geriet das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten, die Kritik an den Betreibern wuchs. Im Oktober stellte die britische Regierung Railtrack daraufhin unter Zwangsverwaltung. (APA/Reuters)

Share if you care.