ABB verkauft Immobilienportfolio in Schweden

27. Juni 2002, 11:17
1 Posting
Zürich - Der Elektrotechnikkonzern ABB verkauft sein schwedisches Immobilienportfolio an London & Regional Properties Ltd. (LRP). Der Erlös von 300 Mill. Dollar (309 Mill. Euro) soll zum Schuldenabbau beitragen.

"Dieser Immobilienverkauf trägt zur Verringerung unserer Nettoverschuldung bei", wird ABB-Finanzchef Peter Voser in einem am Donnerstag veröffentlichten Communique zitiert. ABB will in diesem Jahr die Nettoverschuldung um mindestens 1,5 Mrd. Dollar abbauen. Um dies zu erreichen, wird das Unternehmen zudem den Bereich Structured Finance verkaufen.

Der nun angekündigte Verkauf in Schweden umfaßt Büros sowie Industrie- und Lagergebäude auf rund 1,1 Millionen Quadratmetern an 35 Standorten. 75 Prozent der Objekte wird ABB weiter mieten. Daher wurden mit LRP langfristige Mietverträge abgeschlossen. (APA)

Link

ABB

Share if you care.