Cap Gemini baut 5.500 Stellen ab

27. Juni 2002, 10:46
posten

EDV-Berater hatte bereits 2001 5.400 Stellen gestrichen

Paris - Europas größte EDV-Beratung, Cap Gemini Ernst & Young will eigenen Angaben zufolge zur Erhöhung der jüngst schwachen Gewinnmargen weitere 5.500 Stellen streichen. Mit dem Umstrukturierungsplan "Leap" solle außerdem die Organisation den Marktbedingungen angepasst werden, teilte das französische Unternehmen am Donnerstag mit. Der Aktienkurs legte nach der Mitteilung deutlich zu.

Rund 3.000 Mitarbeiter ohne Kundenkontakt sollten das Unternehmen verlassen, zudem würden ab sofort 2.500 Stellen in der Telekom- und Finanzdienstleister-Beratung abgebaut werden, hieß es. Cap Gemini hatte bereits 2001 rund 5.400 Stellen gestrichen.

"Operative Marge muss steigen"

Die operative Marge müsse im Zuge der Maßnahmen auf 8,5 steigen, sagte Unternehmens-Chef Paul Hermelin in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit der französischen Wirtschaftszeitung "Les Echos". Im ersten Halbjahr 2002 werde die Marge wie bereits früher prognostiziert unter den 3,9 Prozent des zweiten Halbjahres 2001 liegen.

Wie seine europäischen und US-Branchenkollegen leidet Cap Gemini unter der Zurückhaltung seiner Kunden bei EDV-Investitionen. In einem freundlichen Pariser Börsenumfeld tendierte der Aktienkurs der Cap Gemini am Donnerstag fast fünf Prozent höher bei 44,85 Euro. (APA/Reuters)

Share if you care.