US-Behörden sollen Terror-Hinweise schneller weitergeben

26. Juni 2002, 22:54
posten

Repräsentantenhaus beschließt bessere Zusammenarbeit

Washington - Nach Kritik an der Zusammenarbeit der US-Sicherheitsbehörden im Vorfeld der Anschläge vom 11. September hat das US-Repräsentantenhaus ein Gesetz für einen besseren Informationsaustausch verabschiedet. Die Vorlage, die auch von der US-Regierung unterstützt wurde, wurde mit nur zwei Gegenstimmen angenommen. 422 Abgeordnete stimmten dafür.

Die US-Bundespolizei FBI und der Geheimdienst CIA sollen demnach Informationen über terroristische Bedrohungen künftig schneller an lokale und Bundesbehörden weiterleiten. Vor allem vertrauliche Dokumente sollen schneller freigegeben werden. CIA und FBI stehen in der Kritik, wegen mangelhafter Abstimmung wichtige Anhaltspunkte für die Flugzeug-Attentate am 11. September in New York nicht beachtet zu haben. (APA/AFP)

Share if you care.