Niederlande übernehmen von Deutschen NATO-Kommando in Mazedonien

26. Juni 2002, 18:11
posten

Erstes militärisches Engagement auf Führungsebene auf dem Balkan seit 1995

Bunardjik - Die Niederlande haben am Mittwoch von Deutschland die Führung der 700 Mann starken NATO-Truppe in Mazedonien übernommen. In einer Feierstunde übernahm der neue Kommandeur, General Jan Harm de Jonge, den Oberbefehl von dem deutschen General Heinz-Georg Keerl. Aufgabe der NATO-Truppen in Mazedonien ist es, internationale Beobachter vor Übergriffen zu schützen, die die Rückkehr von Flüchtlingen in Gebiete überwachen, die im vergangenen Jahr kurzfristig von albanischen Aufständischen erobert worden waren. Der Konflikt war mit Hilfe der NATO beigelegt worden.

Für die Niederlande bedeutet der Oberbefehl über die Truppen erstmals seit 1995 wieder ein militärisches Engagement auf Führungsebene auf dem Balkan. Dem niederländischen Militär war vorgeworfen worden, im Bosnienkrieg bei der Eroberung der Stadt Srebrenica durch die Serben Massaker an 8000 Moslems nicht verhindert zu haben. Eine Untersuchungskommission hatte wegen des fehlgeschlagenen Einsatzes die niederländische Regierung und die Militärführung kritisiert. Im April war daraufhin die sozialdemokratische Regierung unter Ministerpräsident Wim Kok kurz vor Wahlen zurückgetreten. (Reuters)

Share if you care.