Axel Springer Verlag im 1. Halbjahr wieder mit Gewinn

26. Juni 2002, 14:20
posten

Vorstandschef Döpfner: "2002 bleibt schwierig"

Die Axel Springer Verlag AG, Berlin, hat zum Ende des ersten Halbjahres 2002 wieder die Gewinnzone erreicht. Vorstandsvorsitzender Mathias Döpfner sagte auf der Hauptversammlung in Berlin, dass sowohl das operative Ergebnis als auch der Periodenüberschuss des ersten Halbjahres positiv sein werden. Genaue Prognosen für das Gesamtjahr wollte Döpfner nicht abgeben. Sollte aber die Konjunkturlage sich nicht deutlich verschlechtern, werde das Ergebnis deutlich besser als im Vorjahr sein. Im Jahr 2001 hatte das Unternehmen einen Konzern-Jahresfehlbetrag von 198 Mill. Euro verzeichnet.

"2002 bleibt schwierig"

"2001 war ein schwieriges Jahr, 2002 bleibt schwierig", sagte Döpfner. Zuvor hatte der Vorstandsvorsitzende betont, dass der Axel-Springer-Verlag kein Interesse an der Schwächung der Kirch-Gruppe gehabt habe. Man habe in Verhandlungen lange mit Kirch verhandelt, um einvernehmliche Lösungen zu finden, diese sei aber nicht gefunden worden. Letztendlich sei der Vorstand nur den Interessen der Springer-Aktionäre verpflichtet und habe sich daher zur Ausübung der Option entschieden, betonte Döpfner. (APA/vwd/dpa/Reuters)

Share if you care.