Albanien: Präsidentenwahl als Vorspiel zu Regierungsübernahme Nanos

26. Juni 2002, 14:15
posten

Presse berichtet von Geheimpakt zwischen Sozialistenchef und Oppositionsführer Berisha

Tirana - Die Wahl des Ex-Generals Alfred Moisiu zum neuen Präsidenten Albaniens soll nach Presseberichten vom Mittwoch dem sozialistischen Parteichef Fatos Nano die Rückkehr an die Regierungsspitze ermöglichen. Der "Pakt" mit den oppositionellen Demokraten sehe vor, dass Nano im September Premier werde, schreibt die unabhängige Zeitung "Koha Jone" in Tirana. Nano war bereits 1991 und 1997/98 Ministerpräsident. Sein innerparteilicher Hauptgegner Ex-Premier Ilir Meta solle im nächsten Kabinett sein Stellvertreter werden, heißt es in dem Bericht.

Auch andere albanische Zeitungen wie "Shekulli" und "Korrieri" berichten am Mittwoch von geheimen Vereinbarungen zwischen Nano und dem Chef der Demokratischen Partei und Oppositionsführer Ex-Präsident Sali Berisha, als dessen enger Vertrauter der neue Staatspräsident Moisiu gilt. Wichtigstes Ziel der künftigen Regierung wird ein Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union sein.

Moisiu, der am 24. Juli offiziell die Amtsgeschäfte aufnimmt, erklärte unterdessen, er werde seine verfassungsmäßigen Befugnisse nicht überschreiten und erwarte dies ebenso von den anderen Staatsorganen. Zugleich sagte er, dass er seine Funktionen anders ausüben werde als seine beiden Vorgänger Berisha und Rexhep Meidani. Der unter den Kommunisten in Ungnade gefallene 74-jährige Karriereoffizier versteht sich als Garant für die Annäherung des Landes an NATO und EU.

Berisha hatte 1997 nach bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit Hunderten von Toten vom Amt des Staatschefs demissionieren müssen, nachdem der Zusammenbruch dubioser Finanzgesellschaften Zehntausende von Kleinanlegern völlig ruiniert hatte. Die Situation konnte damals nur durch die Entsendung einer multinationalen Eingreiftruppe unter Kontrolle gebracht werden. Aus Parlamentswahlen, die unter internationaler Aufsicht durchgeführt wurden, gingen die Sozialisten unter der Führung Nanos als Sieger hervor. Mit einem Aufstand der Berisha-Anhänger wurde im September 1998 der Rücktritt Nanos als Premier erzwungen. (APA/ATA)

Share if you care.