Alcatel: "Enorme" Gewinnwarnung

26. Juni 2002, 13:59
posten

Weitere 10.000 Stellen werden gestrichen - Aktie verliert zeitweise bis zu 27 Prozent

Paris - Der größte französische Telefon-Ausrüster Alcatel gab am Mittwoch vormittag eine nach Einschätzung eines Börsenhändlers "enorme" Gewinnwarnung herausDer Alcatel-Aktienkurs brach in einem schwachen Pariser Börsenumfeld zu Handelsbeginn ein. In diesem Jahr werde der Konzern voraussichtlich einen operativen Verlust ausweisen, sagte Finanzchef Jean-Pascal Beaufret in Paris. Im April hatte der Konzern noch einen operativen Gewinn prognostiziert.Zur Begründung für das Minus verwies er auf die Konjunktur, die den Netzbetreibern zu schaffen mache. In der zweiten Jahreshälfte werde die Branchenlage weiter nachgeben; damit dürften auch die Umsätze des Lieferanten Alcatel geringer ausfallen als geplant.

Massiver Stellenabbau

Der Telefon-Ausrüster will nun bis Ende kommenden Jahres weltweit weitere 10.000 Arbeitsplätze streichen. Ende vergangenen Jahres hatte Alcatel noch 99.000 Beschäftigte; ihre Zahl soll nach einem ersten Sanierungsplan bis Jahresende ohnehin auf 80.000 gesenkt werden. Ende 2003 dürfte die Belegschaft nun auf nur noch 70.000 Arbeitsplätze schrumpfen.

Sonderbelastung Die geplante Umstrukturierung bringe eine Sonderbelastung von 1,2 Mrd. Euro in diesem Jahr mit sich, sagte Beaufret in einer Telefonkonferenz weiter. Im Rahmen der Umstrukturierung würden die Kosten im kommenden Jahr um zwölf Prozent gesenkt.

Der erwartete Umsatz im zweiten Quartal sei praktisch unverändert zum Vorquartal. Das operative Ergebnis werde aber wegen Kosteneinsparungen rund 100 Mill. Euro besser ausfallen als im ersten Quartal, hieß es weiter.

Kurseinbruch

Die Alcatel-Aktie wurde nach einem drastischen Kurseinbruch zeitweise vom Handel ausgesetzt und notierte gegen 10.40 Uhr MESZ rund 20 Prozent im Minus bei 7,53 Euro. Zeitweise war der Kurs fast 27 Prozent abgestürzt. (APA/Reuters)

Link

Alcatel

Share if you care.