Israelische Armee setzt Militäraktionen fort

26. Juni 2002, 22:40
16 Postings

Extremisten in Gebäude verschanzt

Hebron/Bethlehem - Israelische Kampfhubschrauber haben am Mittwochabend nach palästinensischen Angaben das Polizeihauptquartier in Hebron beschossen. Einwohner der Stadt berichteten, zwei Hubschrauber des Typs "Apache" hätten Geschosse auf das seit Dienstag von Soldaten umzingelte Gebäude abgefeuert.

In dem Hauptquartier in der geteilten Stadt im südlichen Westjordanland haben sich etwa 15 von Israel gesuchte Extremisten verschanzt. Die Armee rief sie den palästinensischen Angaben zufolge über Lautsprecher auf, sich zu ergeben. Anderenfalls werde man das Haus mit Bulldozern zerstören. Seit Dienstag hatten sich bereits zahlreiche Palästinenser ergeben und das umzingelte Gebäude verlassen.

Aus palästinensischen Kreisen verlautete, die weiterhin in dem Gebäude verschanzten Männer hielten einen mutmaßlichen Kollaborateur mit Israel als Geisel fest. Es gab zunächst keine Angaben zu Verletzten. Die israelische Armee war am Dienstag wieder in Hebron einmarschiert. Nach israelischen Medienberichten haben die Soldaten bei Hausdurchsuchungen zahlreiche einsatzbereite Sprengsätze gefunden. (APA/dpa)

Share if you care.