Deutsche Oper Berlin: Martin Schläpfer könnte Ballettchef werden

26. Juni 2002, 10:02
posten

Der Schweizer, bislang Chefchoreograf in Mainz, in Geprächen über Nachfolge von Sylviane Bayard ab 2004

Berlin - Der Schweizer Choreograf Martin Schläpfer soll im Jahr 2004 neuer Ballettchef der Deutschen Oper in Berlin werden. Generalintendant Udo Zimmermann führt mit Schläpfer, der gegenwärtig Chefchoreograf und Ballettdirektor in Mainz ist, Verhandlungen über ihre künftige Zusammenarbeit, teilte die Oper am Dienstag in einer Pressemitteilung mit.

Der Schweizer soll in Berlin Sylviane Bayard ablösen und der "Compagnie der Deutschen Berlin ein schärferes Profil verleihen, das sich in das Gesamtkonzept des Hauses einfügt", heißt es.

Der 1959 in Altstätten in der Schweiz geborene Schläpfer gewann als 17-jähriger Tänzer den Preis beim Wettbewerb um den Prix de Lausanne und studierte an der Royal Ballet School in London. 1990 gründete er in Basel die Ballettschule Dance Place und übernahm vier Jahre später die Direktion des Berner Balletts. Seit 1999 leitet er als Direktor und Chefchoreograf das Mainzer Ballett. (APA/dpa)

Share if you care.