17 Elefanten auf Sumatra getötet

26. Juni 2002, 09:15
posten

Vermutlich haben Bauern die vom Aussterben bedrohten Tiere vergiftet

Jakarta - Auf Sumatra sind 17 Elefanten möglicherweise von Bauern vergiftet worden. Ein Vertreter der indonesischen Behörden teilte am Mittwoch mit, es seien Ermittlungen zum Tod der Tiere aufgenommen worden. Da es sich um eine vom Aussterben bedrohte Spezies handelt, sieht das indonesische Gesetz für die Verantwortlichen eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren vor. Entsprechende Gerichtsverfahren enden jedoch meist mit milderen Urteilen.

Die Ermittler, ein Team aus Naturschützern und Regierungsvertretern, gehen davon aus, dass Landwirte die Elefanten im vergangenen Monat vergifteten, nachdem die Tiere deren Plantagen betreten hatten. "So etwas habe ich noch nie zuvor erlebt", sagte Nazir Foead von der Umweltschutzorganisation World Wide Fund for Nature (WWF). "Wer immer das getan hat, muss bestraft werden." (APA)

Share if you care.