Neuer Raumfrachter unterwegs zur ISS

26. Juni 2002, 08:12
posten

Fünfte Dauerbesatzung sollen Probleme an Außenwand der Raumstation beheben

Moskau - Ein russischer Progress-Raumfrachter ist am Mittwoch vom Weltraumbahnhof Baikonur zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Raketen zündeten planmäßig um 7.36 Uhr MESZ, teilte die Flugleitzentrale bei Moskau mit. Die 2,5 Tonnen Fracht mit Lebensmitteln, Trinkwasser, Ausrüstung und Post für die drei Astronauten soll am Samstag an der ISS im All eintreffen.

Als fünfte Dauerbesatzung an Bord sollen die Russen Waleri Korsun und Sergej Treschtschow sowie die US-Amerikanerin Peggy Whitson bis Oktober vor allem Probleme mit dem Lastenkran an der ISS-Außenwand beheben. (APA)

Share if you care.