Südafrikas Parlament billigt umstrittenes Gesetz über Bodenschätze

25. Juni 2002, 22:46
posten

Monopol weißer Minderheit über Schlüsselindustrie soll fallen

Kapstadt - Das südafrikanische Parlament hat am Dienstag ein umstrittenes Gesetz zur staatlichen Kontrolle der Bodenschätze in dem an Gold und Diamanten reichen Land verabschiedet. Gegner des Gesetzes befürchten, dass die lukrative Minenindustrie mit der Verlagerung der Kontrolle von den Bergwerksgesellschaften auf den Staat erheblichen Schaden davontragen wird. Von Schwarzen geführte Parteien, Unternehmen und Gewerkschaften hoffen dagegen, dass das Gesetz, dem das Oberhaus noch zustimmen muss, das Monopol der weißen Minderheit über eine Schlüsselindustrie bricht.

Für das Fischereiwesen und die Ölindustrie Südafrikas wurden bereits ähnliche Gesetze verabschiedet. Die Regierung strebt danach, auch in der Wirtschaft die aus der Apartheid-Ära stammende Dominanz der Weißen zu beenden. "Wir wollen keinen der Akteure isolieren, aber wir entschuldigen uns auch nicht für die entschlossene Umgestaltung, die wir angepackt haben", sagte der Minister für Bodenschätze und Energie, Phumzile Mlambo-Ngcuka, im Parlament.(APA/dpa)

Share if you care.