Komm, tanz mit mir

26. Juni 2002, 09:20
posten

... die ganze Nacht - er liebt Eleganz, er ist Kanadier, er heißt Taylor Savvy

Wo kommen eigentlich die ganzen KanadierInnen her, die zur Zeit in der Berliner Musikszene Furore machen? Peaches, Gonzales und eben jetzt Taylor Savvy. - Egal, nehmen wir das Phänomen als seltenen statistischen Ausreißer hin.

Im Vergleich zum großen Bruder (Gonzales) und zur noch größeren Schwester (Peaches) nimmt sich Taylor Savvy freilich wie der nette kleine Aufschneider von nebenan aus: Großmäulig, gönnerhaft und auf Stil erpicht - trotzdem aber sehr sympathisch - wohl, weil's ihm ohnehin keiner abkauft. Dieser Mann ist auf offiziellem Wege über eine Hotmail-Adresse erreichbar ...

Das Ding

Taylor Savvy macht House-Pop, wie er vor knapp zehn Jahren vielleicht das große Ding gewesen wäre (wir erinnern uns an Björks Erste oder an Saint Etienne), dann ein wenig von der weiteren Entwicklung überrollt wurde - und sich zwischendurch immer wieder mal zur Neu-Entdeckung anbietet. Die in ihrer Grundzusammensetzung wohlbekannte musikalische Mischung wird nämlich immer dann interessant, wenn sie in sich stimmig rübergebracht und mit einer individuellen Note versehen wird.

In Savvys Fall bedeutet dies: relativ niedrige bpm-Zahlen, eine angenehm unaufgeregte Singstimme - zumindest wenn er selbst am Mikro ist - und Texte, die über das House-übliche monotone Aufputschen (Everybody get uuuuuuuup!!!) hinausgehen. Auch Savvy beschränkt seine Texte zwar auf laufend wiederholte Oneliner - aber die können dafür z.B. lauten: Me and my dad share the same dream: still being at school. - Unaufdringlichkeit als durchgehaltenes Grundmuster macht einige von Savvys Songs auch daheim im Wohnzimmer sehr gut hörbar - Party-Ausreißer wie "I wanna be your man!" (ungefähr 200 mal ...) sollte man sich dann aber doch besser auf dem Tanzboden geben.

Da das B 72 vorerst immer noch seine Brandwunden leckt, ist Savvy ins Flex ausgewichen. Vielleicht ist dort ja auch die Abtanz-Hemmschwelle niedriger.
(Josefson)

Taylor Savvy spielt live im Flex: Mittwoch, 26. 6., ab 21 Uhr.

Taylor Savvy auf Kitty-Yo
Share if you care.