Nur wenige US-Bürger glauben an Sieg über Terrorismus

25. Juni 2002, 18:20
posten

Laut einer Gallup-Umfrage ist nur noch ein Drittel zuversichtlich

Washington - Immer weniger Amerikaner glauben nach einer neuen Umfrage, dass der Krieg gegen den Terrorismus zu gewinnen ist. Nur ein Drittel der Befragten zeigten sich bei einer am Dienstag veröffentlichten Gallup-Umfrage zuversichtlich. Im Jänner hatten noch zwei Drittel der Befragten erklärt, dass die USA den Krieg gegen den internationalen Terrorismus gewinnen würden.

Führende amerikanische Wissenschaftler äußerten unterdessen die Sorge, dass die USA schlecht auf Terroranschläge vorbereitet seien. Die Forschervereinigung National Research Council bemängelte vor allem Koordinationsmängel zwischen den einzelne Ministerien und Behörden. Die Wissenschaftler forderten auch größere Bestände an Impfstoffen gegen Biowaffen und den Einsatz von Sensoren, die biologische und chemische Kampfstoffe entdecken können. (APA/dpa)

Share if you care.