Europarat appelliert an die USA, die Todesstrafe zu überdenken

26. Juni 2002, 15:01
1 Posting

Generalsekretär Schwimmer: US-Gerichtshof-Entscheid zeigt "fundamentale Probleme" auf

Straßburg - Der Europarat hat am Dienstag in einer Reaktion auf die Entscheidung des Obersten US-Gerichtshofes vom Vortag, über 150 Todesurteile aufzuheben, die USA aufgefordert, "innezuhalten und nachzudenken". In einer Pressemitteilung des Generalsekretärs des Europarates, Walter Schwimmer, heißt es, diese Entscheidung, zusammen mit dem Verbot des Obersten Gerichtshofes von vergangener Woche, geistig Behinderte in den USA künftig hinzurichten, zeigten einige der "fundamentalen Probleme" im Zusammenhang mit der Todesstrafe auf.

Schwimmer appellierte an die US-Behörden, die Gelegenheit zu nutzen, um die Anwendung der Todesstrafe von Grund auf zu überdenken und regte an, Exekutionen überhaupt auszusetzen. Der Generalsekretär bekräftigte die Bereitschaft des Europarates, mit den Beobachterstaaten, wie beispielsweise der USA, einen Dialog über die Verhängung von Moratorien in Hinblick auf eine generelle Abschaffung der Todesstrafe zu führen. (APA)

Share if you care.