Queen wirbt unfreiwillig für den "Wilden Sexführer"

25. Juni 2002, 16:41
posten

Gedankenblase über dem Kopf der Königin: "Wow, den muss man haben" - Beschwerdebrief an Erotik-Firma

Die britische Königin Elizabeth II. hat mit Missbilligung auf ihr unfreiwilliges Erscheinen in einer Werbekampagne für einen Sex-Ratgeber reagiert. Wie der Buckingham-Palast am Dienstag in London mitteilte, verstoße die Kampagne gegen die Regel, Bilder der Königin nicht zu Werbezwecken zu verwenden.

"Wow, den muss man haben"

Dies sei der Erotik-Firma Ann Summers in einem Beschwerdebrief mitgeteilt worden. Die Werbeplakate zeigen Elizabeth in einer Fotomontage mit dem "Wilden Sexführer" der Erotik-Kette in Händen. In einer Gedankenblase über dem Kopf der Königin ist zu lesen: "Wow, den muss man haben." Die Verwendung eines Fotos, das Elizabeth bei einer Parlamentseröffnung mit einem Redemanuskript zeigt, sei nicht genehmigt worden, teilte der Buckingham-Palast mit. Die Plakate hängen in den 62 britischen Filialen der Kette, in denen gewagte Unterwäsche und Sex-Spielzeug verkauft werden.

"Wir dachten, es sei einfach eine humorvolle Feier ihres Jubiläums", sagte ein Sprecher des Unternehmens. Man werde die Plakate wie von Anfang an geplant Ende des Monats entfernen. Elizabeth II. feierte Anfang Juni ihr Goldenes Thronjubiläum. (APA/Reuters)

Share if you care.