Neue Offensive gegen Bin Laden?

25. Juni 2002, 16:11
8 Postings

US-Militär: Bush forderte "Auslöschung" des El Kaida-Anführers noch vor dem ersten Jahrestag der Anschläge vom 11. September

Washington - Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Terrordrahtzieher Osama bin Laden könnten die USA in den nächsten Monaten eine neue Offensive starten. Bin Laden soll bis Ende des Sommers gefasst werden, zitierte das Nachrichtenmagazin "Time" in seiner Internet-Ausgabe am Dienstag einen US-Militär. Den Angaben zufolge stehen die Verfolger unter Zeitdruck: US-Präsident George W. Bush habe gefordert, dass Bin Laden bis zum ersten Jahrestag der Terror-Attacken in New York vom 11. September 2001 "ausgelöscht" werden müsse.

Vermutlich noch in Afghanistan

Nach dem Bericht des "Time"-Magazin hält sich Bin Laden vermutlich noch immer in Afghanistan auf. Anhänger des Terror-Netzwerks El Kaida kontrollierten noch immer weite Teile des Südostens des Landes. Ein ranghoher US-Beamter hatte kurz zuvor bekannt gegeben, dass sich Bin Laden möglicherweise im Westen Pakistans befinde. Auch sein Tod sei nicht auszuschließen.

Neue Angriffe gegen US-Spezialeinheiten

In der ostafghanischen Provinz Kunar wurden unterdessen US-Spezialeinheiten von Unbekannten mit Mörsergeschossen angegriffen. Zwei zur Unterstützung gerufene US-Kampfflugzeuge hätten die Stellung der Angreifer bombardiert, sagte ein Militärsprecher am Dienstag. Auf Seiten der US-Streitkräfte habe es keine Verletzten gegeben. (APA)

Share if you care.