Süditalienischer Bürgermeister wegen Kontakten zu Mafia verhaftet

25. Juni 2002, 15:04
posten

Er soll auch staatliche Gelder unterschlagen haben

Wegen Korruption und mafiöser Machenschaften sind ein süditalienischer Bürgermeister und elf Komplizen verhaftet worden. Der Bürgermeister von Quindici, Antonio Siniscalchi, und seine Vertrauten sollen staatliche Hilfsgelder unterschlagen haben, wie die italienische Presse am Dienstag berichtete.

Die Staatsanwaltschaft von Neapel beschuldigt die Festgenommenen außerdem, Beziehungen zum Mafia-Clan der Familie Graziano zu unterhalten. Die Region Quindici ist seit mehr als 20 Jahren fest in der Hand der beiden rivalisierenden Mafia-Clans Graziano und Cava. Beide Familien führen einen unerbittlichen Krieg gegeneinander. (APA/AFP)

Share if you care.