Rad: Sperre von Vandenbroucke ausgesetzt

25. Juni 2002, 16:41
posten

Laut Schiedsgericht darf der Belgier wieder Rennen bestreiten

Lausanne - Das Schiedsgericht des internationalen Sportgerichtshofs (CAS) in Lausanne hat die sechsmonatige Sperre des belgischen Radprofis Frank Vandenbroucke aus juristischen Gründen vorzeitig ausgesetzt. Vandenbroucke war am 22. März vom belgischen Verband wegen Drogenbesitzes gesperrt und zu einer Strafe von 10.000 Franken (6.805 Euro) verurteilt worden. Im April hatte der internationale Sportgerichtshof einen Einspruch des Belgiers abgewiesen.

Bei einer Polizeirazzia im Haus Vandenbrouckes waren verbotene Substanzen wie das Blutdopingmittel Epo, das Muskel bildende Präparat Clenbuterol und Morphium sicher gestellt worden. Eine anschließende Dopingkontrolle bei Vandenbroucke hatte allerdings ein negatives Ergebnis gebracht. (APA/SIZ)

Share if you care.