Geschlechtsspezifische Differenz

25. Juni 2002, 14:44
posten

Auch in den Führungsetagen klafft die Einkommensschere gewaltig

Wien - Obwohl Österreichs Führungskräfte mehr verdienen als vor einem Jahr - das durchschnittliche Jahresgesamt-Einkommen stieg um 0,97 Prozent auf 121.000 Euro brutto - ist der Einkommensunterschied zwischen weiblichen und männlichen Führungskräften noch größer geworden.

Das durchschnittliche Jahresgesamt-Einkommen der weiblichen Führungskräfte - nur 7 Prozent der befragten Personen - ging sogar um 5,25 Prozent auf 86.000 Euro zurück, während ihre männlichen Kollegen mit durchschnittlich 124.000 Euro um 1,9 Prozent mehr verdienen.

Der Grund dafür liege in der Tatsache, dass Frauen vor allem in der zweiten und dritten Führungsebene zu finden sind - und schwerpunktmäßig auch eher im Dienstleistungsbereich, wo die Anstiege geringer ausfielen als etwa in der Industrie. (APA)

Share if you care.