Großbaustellen in Wien bescheren heißen Sommer

25. Juni 2002, 16:04
3 Postings

Westausfahrt und Rennweg werden gesperrt - Schwerpunkt ist der Süden der Stadt

Ein heißer Baustellensommer steht den Autofahrern in Wien bevor. Mehrere Großbaustellen werden ab 2. Juli auf Wiener Hauptverbindungen für Behinderungen sorgen. Schwerpunkt ist der Süden der City. Aber auch die direkte Zufahrt zur Westautobahn wird wochenlang gesperrt.

In der Nacht auf Dienstag nächster Woche wird die Westausfahrt von der Linken Wienzeile ab der Winckelmannstraße bis zur Ameisgasse in der Hadikgasse nicht befahrbar sein. Die Umleitung erfolgt am Technischen Museum vorbei in der Mariahilfer Straße und über die Penzinger Straße. Ausweichen ist laut ÖAMTC über den Flötzersteig möglich, oder weiträumig aus dem Norden über die Amundsenstraße und aus dem Süden über die Außenringautobahn (A21).

Stressfrei wird's nicht geben

Stressfrei sind aber diese Routen auch nicht zu bewältigen, erklärte der Baustellenkoordinator der Magistratsabteilung 46, Peter Lenz. Wer über die "Süd" zur A21 will, muss mit Stauungen wegen der Baustelle bei Wiener Neudorf rechnen. Wer durch den Wienerwald und über die Amundsenstraße fährt, sollte Verzögerungen einplanen, weil in Hütteldorf die Linzer Straße stadtauswärts zwischen Hüttelbergstraße und Wolfersberggasse gesperrt ist. Mit Stauungen wegen der Sperre der Westausfahrt muss auch auch der Verbindung Altmannsdorfer Straße - Grüner Berg und Johnstraße gerechnet werden.

Rennweg gesperrt, Baustelle neben Südbahnhof

Ebenfalls ab Dienstag wird der Rennweg in Wien-Landstraße ab der Boerhaavegasse stadteinwärts gesperrt. Richtung Zentrum sollte laut Touringclub großräumig über Schlachthausgasse und die Schüttelstraße entlang dem Donaukanal ausgewichen werden. Wegen der Bauarbeiten wird auch die Verbindung Ungargasse - Fasangasse, vom Gürtel zum Stadtpark, unterbrochen.

Gebaut wird auch neben dem Südbahnhof: Laut ÖAMTC wird die Ghegastraße, die Zufahrt zum Arsenal ab der Kelsenstraße Einbahn Richtung Arsenalstraße. Umgeleitet wird über die Schweizer Garten-Straße.

Zusätzlich zu diesen Baustellen auf beiden Seiten des Landstraßer Gürtels muss auch noch mit Stauungen am Gürtel wegen der Sanierungen der Unterführungen von Südtiroler- und Matzleinsdorfer Platz gerechnet werden. Dazu werden in den Sommermonaten am Gürtel wieder Betonfelder saniert, erinnerte Lenz. Heuer ist der äußere Gürtel dran, also eine der möglichen Ausweichstrecken zum befürchteten Stau zwischen Tangente und Wiental.

Wer über die Tangente ausweichen will, muss in Richtung Kagran im Sommer über den fly-over rumpeln. Diese Baustelle hat aber erfreulicherweise noch keine Stauungen gebracht, erklärte Lenz. (APA)

Share if you care.