Betreiber von kritischer Website in Tunesien verurteilt

25. Juni 2002, 10:53
posten

Reporter ohne Grenzen": Skandalöse Vorgangsweise

Weben "Verbreitung falscher Informationen" ist der Betreiber einer kritischen Website in Tunesien zu zwei Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der 34-jährige Zouhair Yahyaoui hatte auf tunezine.com von Gerüchten berichtet, wonach im März ein Plan für einen Angriff auf den Präsidentenpalast in Karthago gescheitert sein soll. Kurz danach wurde er festgenommen, und der Zugang zu der Website wurde in Tunesien blockiert.

Die internationale Organisation für Pressefreiheit "Reporter ohne Grenzen" (RSF) sprach von einem skandalösen Urteil und kritisierte, die Führung des seit 15 Jahren regierenden Staatschefs Zine el Abidine Ben Ali versuche, einen Gegner ihrer Politik zum Schweigen zu bringen. (APA/AP)

Share if you care.