Linzer Musiktheater: Weichenstellung vorbereitet

25. Juni 2002, 12:28
posten

Das "Experten-Team" ist jetz fix: Bis September sollen Ideen und Konzepte geprüft und möglichst auf gemeinsamen Nenner gebracht werden

Linz - Jenes "Experten-Team", das die Weichen für eine Lösung in der umstrittenen Frage eines neuen Linzer Musiktheaters stellen soll, ist fix. Jetzt hat auch die FPÖ die beiden Fachleute nominiert, die sie in das Team schicken wird: Georg Quander und Armin Fehle.

Quander und Fehle

Quander ist der Intendant der Staatsoper "Unter den Linden" in Berlin. Fehle ist u.a. Mitglied des Kuratoriums der "Salzburger Festspiele" und der "Freunde von Bayreuth". Klausnitzer und Alfred Stöglmüller

Die ÖVP entsendet den Intendanten der Vereinigten Bühnen Wien, Rudi Klausnitzer, und den früheren Linzer Theaterchef Alfred Stögmüller in die Expertenrunde.

Deutsch und Sieghart

Die SPÖ nominierte den Kulturmanager Reinhard Deutsch und den früheren Chefdirigenten des Brucknerorchesters Linz, Martin Sieghart.

Hartberger und Leutgöb

Für die Grünen gehen der Intendant des Klangforums Wien, Sven Hartberger, und die Leiterin der Kinder- und Jugendsparte des Linzer Landestheaters, Heidelinde Leutgöb, in die Expertenrunde.

Experten-Vorschlag als Basis im Landtag

Das "Experten-Team" geht auf einen Beschluss der vier Fraktionen im oberösterreichischen Landtag zurück. Die Experten sollen bis September 2002 alle vorliegenden Konzepte und Ideen für ein neues Musiktheater in Linz prüfen und nach Möglichkeiten auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Dieser Experten-Vorschlag könnte dann Basis eines Musiktheater-Grundsatzbeschlusses im oberösterreichischen Landtag werden. (APA)

Share if you care.