BA/CA: Aufwärtspotenzial für VA Tech-Aktie

24. Juni 2002, 18:32
1 Posting

Kursziel von 42 Euro bestätigt - Gewinnschätzungen für 2002 und 2003 unverändert belassen - Aktie weiter mit "Strong Buy" empfohlen

Wien - Die Analysten der Bank Austria Creditanstalt (BA/CA) bescheinigen der Aktie der VA Technologie (VA Tech) weiterhin Aufwärtspotenzial bis auf 42 Euro. Die Gewinnschätzungen für die Jahre 2002 und 2003 wurden mit 0,34 bzw. 2,44 Euro je Aktie bestätigt und die "Strong Buy"-Empfehlung weiterhin beibehalten. Dies geht aus einer Wochenanalyse der BA/CA zum österreichischen Aktienmarkt hervor.

Im Fall eines möglichen Konkurses der Babcock Borsig AG, an deren Tochterunternehmen Babcock Borsing GmbH die VA Tech mit 10 Prozent beteiligt ist, würden alle Tochtergesellschaften neu bewertet werden. Dabei würde jede durch die Muttergesellschaft vorgenommene Abschreibung der Tochtergesellschaften auch die Babcock GmbH und damit auch die VA Tech-Bilanz betreffen, erklärten die Aktienexperten der BA/CA. Der in der VA Tech-Bilanz ausgewiesene Buchwert von 44 Mill. Euro repräsentiere bereits eine 20-Prozent-Abwertung des Buchwertes des 90-Prozent-Anteils der Babcock AG an der Babcock GmbH.

Abschreibung

Im schlechtesten Fall würde die Abschreibung vom gesamten Buchwert in Höhe von 44 Mill. Euro in der G&V Rechnung der VA Tech im Jahr 2002 erscheinen und so das Ergebnis belasten. Dies sei jedoch "sehr unwahrscheinlich", da die Babcock GmbH als eine separate Körperschaft von dem Tochterunternehmen bewertet werden müsse, so die Analysten weiter. Zudem verfüge die Babcock GmbH über ein stabiles Geschäft, was negative Spillover-Effekte begrenzen sollte.

Trotz dieser Argumente schließen die Anlageexperten nicht aus, dass es dennoch zu einer zusätzlichen einmaligen Abschreibung im laufenden Geschäftsjahr 2002 kommen könnte. Die Höhe dieser könne jedoch erst mit der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen beziffert werden. Die Analysten belassen zwar die Gewinnschätzung für das laufende Jahr unverändert, betonen jedoch gleichzeitig, dass ein negativer Effekt der Babcock-Abschreibung die VA Tech im Gesamtjahr 2002 wieder in die Verlustzone bringen könnte.

"Gut entwickelt"

Die BA/CA hebt jedoch auch hervor, dass selbst eine gänzliche Abschreibung auf keinen Fall das Geschäftsjahr 2003 betreffen werde. Positiv sei außerdem anzumerken, dass sich das Geschäft der VA Tech in allen Divisionen bisher "gut entwickelt" habe. Auf Grund des einmaligen Effektes einer möglichen Totalabschreibung habe man auch die Ergebnisschätzungen für 2003 unverändert belassen, hieß es in der Marktanalyse vom 21. Juni. (APA)

Link

VA Tech

Share if you care.