Stau kostet jährlich 6,4 Milliarden Euro

24. Juni 2002, 11:35
2 Postings

Straßenausbau löst Probleme nicht - Pkw Hauptverursacher für Staus

Wien - Staus verursachen in Österreich jährliche Kosten von knapp mehr als 6,4 Mrd. Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ), die am Montag veröffentlicht wurde. Den Unternehmen und Betrieben kosten die Staus 3,3 Mrd. Euro pro Jahr. Wie in der VCÖ-Studie weiter festgehalten wird, verschärft der Ausbau von Straßen langfristig die Stauprobleme.

Prognosen zeigten, dass die Politik rasch wirksame Lösungen umsetzen muss. "Österreich droht bis zum Jahr 2015 eine Verdreifachung der Staus, wenn es nicht gelingt, den Verkehr besser zu verteilen, den Güterverkehr stärker von der Straße auf die Schiene zu verlagern sowie mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu motivieren", so Studienautor Wolfgang Rauh.

Straßenausbau löst keine Stauprobleme

Der Straßenausbau werde die Stauprobleme nicht lösen, betont der VCÖ-Experte. Nach einer kurzfristigen Entlastung kämen sie wieder "mit noch größerer Beteiligung".

Hauptverursacher der Staus seien nicht wie oftmals geglaubt Lkw, sondern Pkw. Mit 4,4 Mrd. Euro seien Pkw für 68 Prozent der Staukosten verantwortlich, bei Lkw betrage der Anteil mit 1,9 Mrd. Euro knapp 30 Prozent. Am wenigsten blockierten Straßenbahn und Busse den Verkehr: Ihr Anteil an den Staukosten liege bei rund 100 Mill. Euro.

Unternehmen und Betriebe sind Hauptgeschädigte

Als Hauptgeschädigte der Staus sieht die Studie die Unternehmen und Betriebe. 52 Prozent der Staukosten belasten die Wirtschaft, die nur ein Drittel der Staukosten verursache. Laut der VCÖ-Studie ist jeder zweite Stau die Folge von Verkehrsüberlastung, jeder fünfte Stau wird von einem Unfall ausgelöst und jeder achte durch Baustellen.

Der VCÖ hat errechnet, dass ein Pkw im Durchschnitt Staukosten von 77 Euro pro 1.000 Personenkilometer verursacht, ein Bus hingegen nur 5 Euro pro 1.000 Personenkilometer. Und: Jeder, der in Ballungsräumen vom Pkw auf Bus und Bahn umsteigt, löst einen volkswirtschaftlichen Nutzen von 1.400 Euro pro Jahr aus.(APA)

Link

VCÖ

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.