Mechtild Oechsle: Zwischen Erwerbsarbeit und privaten Bindungen

24. Juni 2002, 10:26
posten
Das Institut für Soziologie Wien lädt zum Vortrag von

Prof. Dr. Mechtild Oechsle, Zentrum für Lehrerbildung, Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld/ Deutschland:

Zwischen Erwerbsarbeit und privaten Bindungen: Zeitwahrnehmung und Biographiemanagement von Frauen im jungen Erwachsenenalter.

Wissensbestände über soziale Zeitordnungen und Handlungskompetenzen im Umgang mit solchen Zeitordnungen werden im Zuge aktueller Modernisierungsprozesse zu einer immer wichtigeren Voraussetzung für eine gelingende Lebensführung. Lange Zeit stand die Bedeutung erwerbsbezogener Zeitordnungen für die alltägliche Lebensführung wie für die Lebensverläufe im Mittelpunkt empirischer und theoretischer Analyse; die zeitstrukturierende Wirkung nicht-erwerbsförmiger Tätigkeiten und persönlicher Bindungen wurde wenig untersucht und wenn dann nur für die weibliche Normalbiographie. Die zunehmende Flexibilisierung der Arbeitszeiten und die Entgrenzung von Arbeit und Leben hat in neuerer Zeit den Blick stärker auf den Zusammenhang von privater Zeit und erwerbsbezogener Zeitordnungen gelenkt und u.a. die Frage aufgeworfen, wie es beiden Geschlechtern gelingt, die verschiedenen Zeiten aufeinander zu beziehen und sie sowohl alltäglich wie biographisch zu managen. An diese neuere Debatte anknüpfend untersucht der Vortrag, wie Frauen im jungen Erwachsenenalter die Zeitordnungen der Erwerbsarbeit wahrnehmen, sich auf sie beziehen und sie mit ihren aktuellen oder antizipierten privaten Bindungen verknüpfen. Verschiedene Muster der Entkoppelung bzw. der Verflechtung sowohl mit der Zeitordnung des Erwerbssystems wie mit den biographischen Projekten relevanter Anderer werden dargestellt und ihre theoretische wie empirische Bedeutung diskutiert.

_________________________________

Ausgewählte Publikationen aus den letzten Jahren: Oechsle/Geissler (Hg.) Die ungleiche Gleichheit. Junge Frauen und der Wandel im Geschlechterverhältnis, Opladen 1998
Oechsle/Wetterau (Hg.) Politische Bildung und Geschlechterverhältnis, Opladen 2000
Oechsle, Gleichheit mit Hindernissen, Expertise für das Bundesmodellprogramm Mädchen in der Jugendhilfe 2000
(red)

Mittwoch 26.Juni 2002, 18.30 Uhr
Institut für Soziologie
Seminarraum 2, 1.Stock, Rooseveltplatz 2, 1090 Wien, Tel: 4277-48201
Institut für Soziologie
Share if you care.