Murdoch findet in Italien keinen Pay-TV-Partner

24. Juni 2002, 09:31
posten

Italienische Banken offensichtlich kein Interesse an Engagement

Nach einem Bericht der "Financial Times" ist Rupert Murdoch in Italien bei der Suche nach einem Partner für den Aufbau eines einzigen landesweiten Pay-TV-Senders erfolglos geblieben. Vor zwei Wochen hatte der Chairman und CEO der News Corp Ltd, Sydney, einem Kauf von Telepiu, einem in Besitz von Vivendi Universal SA befindlichen italienischen Pay-TV-Sender, für 1,5 Mrd. Euro in bar und Aktien zugestimmt (etat.at berichtete). News Corp betreibt in Italien bereits zusammen mit Telecom Italia den Pay-TV-Sender Stream und will diesen mit Telepiu zusammenlegen.

Italienische Banken haben kein Interesse

Allerdings möchte Murdoch diesen Sender nicht allein betreiben, und sucht deshalb nach Partnern, die 50 Prozent des Geschäfts übernehmen. Den Kauf von Telepiu hat der CEO von News Corp davon abhängig gemacht, dass die Suche nach weiteren Investoren erfolgreich verläuft. Die "FT" schreibt unter Berufung auf Kreise, dass die von Murdoch kontaktierten italienischen Banken offensichtlich kein Interesse an einem Engagement hatten. Auch sonstige Konzerne seien nicht bereit gewesen, sich in an dem verlustreichen Pay-TV-Geschäft zu beteiligen. Nun stehe Vivendi Universal unter Druck, den Verkauf von Telepiu neu zu verhandeln. (APA/vwd)

Share if you care.