Chip-Käufer klagt gegen Infineon, Micron, Samsung und Hynix

23. Juni 2002, 11:08
posten

Klage auf illegale Preisabsprachen

Ein Käufer von Speicherchips hat bei einem US-Bundesgericht in Manhattan eine Klage gegen vier Hersteller der Computer-Bauteile eingereicht. Es solle der Status einer Sammelklage gegen die Infineon Technologies AG, München, die Samsung Electronics Co, Seoul, die Micron Technology Inc, Boise, und die koreanische Hynix Semiconductor Inc erreicht werden, teilte der Kläger Gregory M. Nespole am Freitag mit. Alle Käufer von DRAM-Speicherchips zwischen dem 1. Dezember 2001 und dem 20. Juni 2002 könnten sich der Klage anschließen.

Absprachen

Es gehe um den Vorwurf der Preisabsprachen, nachdem die US-Kartellbehörde in jüngster Zeit Gespräche mit den Chipherstellern in diesem Zusammenhang aufgenommen hatte. Mit der Klage solle die Zahlung von Schadenersatz in nicht genannter Höhe erreicht werden. (APA)

Share if you care.