Daniilidou, Rubin und Björkman sind fit

23. Juni 2002, 14:59
posten

Ungesetzte Spieler gewannen die Rasenturniere in Hertogenbosch, Eastbourne und Nottingham

Wien - Ungesetzte Spieler haben in den samstägigen Finali der diversen Wimbledon-Generalproben triumphiert. In Hertogenbosch gewann die 19-jährige Griechin Eleni Daniilidou mit 3:6,6:2,6:3 gegen die Russin Jelena Dementjewa und holte ihren ersten WTA-Titel. "Rasen ist mein Lieblingsbelag, ich freue mich auf Wimbledon", sagte der Teenager, der gleich sein erstes Endspiel gewann.

Dem Australier Wayne Arthurs war in seinem ersten ATP-Finale hingegen kein Erfolg vergönnt. Der 31-Jährige unterlag in Nottingham dem ebenfalls ungesetzten Schweden Jonas Björkman 2:6,7:6,2:6. In Eastbourne gelang Chanda Rubin, die dort vor zehn Jahren erstmals angetreten war, nach dem Finaleinzug 1995 endlich ein Sieg. Die US- Amerikanerin bezwang die Russin Anastasia Myskina 6:1,6:3 und sicherte sich damit ihren vierten Titel auf der WTA-Tour. Myskina bewies mit dem zweiten Finale innerhalb einer Woche nach Edgbaston (Niederlage gegen Jelena Dokic) ebenfalls ihre Stärke auf Rasen. (APA/ag.)

Share if you care.