Windows für Couch-Potatoes

24. Juni 2002, 17:57
1 Posting

Microsoft testet "Unterhaltungs-Windows" – Konvergenz aller digitale Medienangebote angestrebt

Wie das Branchenmagazin CNet berichtet, startet Microsoft die Beta-Testphase seines "Unterhaltungs-Windows" namens Freestyle. Erste Versionen wurden bereits an Testpersonen verschickt, bestätigt auch die Microsoft-Managerin Jodie Cadieux.

Multimedia total

Freestyle ist Teil von Microsofts "ehome"-Strategie, mit der der Computer ins Wohnzimmer gebracht werden soll. Bei diesem Multimediacenter mit Fernsehanschluss wird der PC mit speziellem Hardware-Equipment alle digitale Medienangebote (Musik, DVD-Filme, Fernsehen, Fotos und Spiele) in sich vereinen.

Freestyle wurde Anfang des Jahres der breiten Öffentlichkeit auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegasvorgestellt.

Ende des Jahres

Bereit Ende des Jahres könnten erste Versionen des Freestyle-Rechners auf den Markt kommen. Diese werden aber wahrscheinlich noch nicht den vollen, in Zukunft angestrebten Funktionsumfang aufweisen. Immerhin wird der Multi-Media-PC aber schon per Fernbedienung gesteuert werden können.

Analysten zu folge wird sich Freestyle aber erst in Kombination mit Mira durchsetzen können. Mira ist Microsofts Konzept für drahtlose Touch Screen-Monitore, welche PC, Fernseher und die Microsoft-eigenen .Net-Dienste miteinander verbinden. Auch Mira soll gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen. (red)

Share if you care.