Gemächlich auf die Insel

21. Juni 2002, 20:16
posten

Hitze bremst ersten großen Ansturm

Wien - Freitagnachmittag war noch alles ruhig. "Es ist einfach zu heiß, die meisten werden erst im Laufe des Abends kommen", erklärte Anita Hager, die Koordinatorin des Donauinselfestes. Auch wenn etliche Künstler beim Auftakt des 19. Inselfestes dadurch wenig Publikum hatten, war Robert Kaminek, der Einsatzleiter des Samariterbundes, darüber nicht unglücklich: Zumindest am Freitag hielten sich die Hitze-Einsätze der 70 Sanitäter in Grenzen.

Vorbeugend einzugreifen, so Kaminek, sei seiner Truppe allerdings nahezu unmöglich: "Jugendliche, die stundenlang auf ihre Stars warten, bekommt man durch gutes Zureden nicht aus der Sonne."

Bis Sonntagabend wird auf der Insel - unter anderen - noch auf Peter Maffay, Zucchero, Hot Chocolate, Wolfgang Ambros oder DJ Ötzi gewartet werden können. (rott/DER STANDARD, Printausgabe 22./23.06.2002)

Share if you care.