In Belgrader Vorort begann Aushebung von Massengräbern

20. Juni 2002, 15:58
posten

Leichen von Kosovo-Albanern darin vermutet

Belgrad - Auf dem Polizeiübungsplatz im Belgrader Vorort Batajnica werden vor ein paar Monaten entdeckte Massengräbern ausgehoben. Das meldete der Belgrader Sender "B-92" am Donnerstag. Aus Belgrader Gerichtkreisen hieß es, die Ausgrabung hätten vor drei Tagen begonnen.

Der serbische Polizei-Vertreter Dragan Karleusa hatte am vergangenen Wochenende erklärt, dass es sich um drei Massengräber mit etwa 400 Leichen, vermutlich von Kosovo-Albanern, handeln dürfte. Ein weiteres Massengrab soll sich unweit der südserbischen Stadt Vranje befinden. Ob in Vranje ebenfalls Ausgrabungen vorgenommen wurden, ist vorerst nicht bekannt.

In Batajnica waren im Vorjahr bereits drei Massengräber mit über 100 Leichen entdeckt worden. Die Massengräber werden mit einer Verordnung von Slobodan Milosevic aus dem Frühjahr 1999 in Verbindung gebracht. Der damalige jugoslawische Präsident soll dem serbischen Innenminister Vlajko Stojiljkovic die Beseitigung von Kriegsverbrechenspuren im Kosovo angeordnet haben. Stojiljkovic hatte im April dieses Jahres Selbstmord begangen, nachdem das jugoslawische Parlament die Zusammenarbeit mit dem UNO-Tribunal gesetzlich geregelt hatte. Stojiljkovic war einer der Mitangeklagten von Milosevic.(APA)

Share if you care.