Türkei verabschiedet Afrika

22. Juni 2002, 17:11
102 Postings

Ilhan Mansiz fixierte mit einem Golden Goal ein verdientes 1:0 gegen einen müden Senegal

Osaka/Japan - Die Türkei steht bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan als vierter Semifinalist fest. Durch ein Golden Goal des eingewechselten Ilhan Mansiz in der 94. Minute setzte sich der Playoff-Bezwinger Österreichs in Osaka vor 44.233 Zuschauern gegen Senegal mit 1:0 nach Verlängerung durch. Die Türken treffen nun im Halbfinale am Mittwoch in Saitama auf Brasilien, zuvor treffen am Dienstag in Seoul Deutschland und Südkorea aufeinander.

Zu Beginn war beiden Teams die Nervosität erstmals im WM-Viertelfinale zu stehen deutlich anzumerken. Rund eine Viertelstunde lang gab es kaum Möglichkeiten, aber dann ging es fast Schlag auf Schlag. Zunächst prüfte Henri Camara mit einem Flachschuss Rüstü (17.) und auch zwei Minuten später stand der Matchwinner des Achtelfinales gegen Schweden im Mittelpunkt, diesmal allerdings stand er dem Torerfolg von Khalilou Fadiga im Weg - zudem auch im Abseits. Fadiga traf in der 23. Minute noch das Außennetz, dann aber war das Pulver der Afrikaner vorerst verschossen.

Türken ständig am Drücker

Die Türken übernahmen eindeutig das Kommando und arbeiteten Chance um Chance heraus. Hakan Sükür aber überbot sich im Verstolpern, ungeschickter Ball-Behandlung und zu spät kommen. Bezeichnend die 27. Minute als der große Star-Angreifer zunächst vergab, dann auch eine ideale Vorlage von Hasan Sas nicht unter Kontrolle brachte. Bei Aktionen in der 29. und 38. Minute (nach schöner Hereingabe von Ergün Penbe) agierte er kaum besser, weiters vergaben der starke Hasan Sas (40.) und Bastürk (44./Diaf rettete vor der Linie). Senegal war nur noch einmal gefährlich, doch El Hadji Diouf wurde in der Nachspielzeit der ersten Hälfte abgeblockt.

Nach der Pause blieb die Türkei am Drücker: Bastürk (54., 77./katastrophale Flanke) und der für Hakan Sükür gekommene Ilhan Mansiz (69.) blieben aber glücklos. Die Afrikaner waren nur selten gefährlich, so etwa erneut in der Nachspielzeit durch Camara und Diouf. Die Verlängerung drohte zur Nervensache zu werden, aber nach vier Minuten stand der Sieg der aktiveren und besseren Mannschaft fest: Ümit Davala flankte von der rechten Seite und Ilhan Mansiz machte sich mit seinem Golden Goal in der Türkei für alle Zeiten einen Namen. Afrikas Vertreter müssen hingegen weiter auf den Semifinaleinzug bei einer WM warten.(APA)

  • Senegal - Türkei 0:1 nach Verlängerung - Golden Goal Osaka, 44.233 Zuschauer, Oscar Ruiz (Kolumbien).

    Tor: 0:1 (94.) Ilhan Mansiz - Golden Goal

    Senegal: Sylva - Coly, Diatta, Pape Malick Diop, Daf - Cisse, Pape Bouba Diop, Diao, Fadiga - H. Camara, Diouf

    Türkei: Rüstü - Fatih Akyel, Alpay, Bülent Korkmaz, Ergün Penbe - Ümit Davala, Tugay, Bastürk, Emre Belozoglu (91. Arif) - Hakan Sükür (67. Ilhan Mansiz), Hasan Sas

    Gelbe Karten: Daf, Cisse bzw. Emre Belozoglu, Ilhan Mansiz

    Share if you care.