Polnischer Student erschlug Uni-Assistenten mit Axt

20. Juni 2002, 14:06
posten

Opfer wollte attackiertem Professor helfen

Ein 23-jähriger polnischer Student hat einen Assistenten mit einer Axt getötet und einen seiner Professoren schwer verletzt. Der Student der Polytechnischen Hochschule Danzig habe eine Axt hervorgezogen, als sein Informatikprofessor ihn beschuldigte, während einer Prüfung geschummelt zu haben, wie der polnische Fernsehsender TVN am Mittwoch berichtete. Er habe den Professor auf den Kopf und gegen den Hals geschlagen.

Als der ebenfalls im Raum anwesende Assistent des Professors dazwischen ging, schlug der Student diesen ebenfalls mit der Axt auf den Kopf. Beide Opfer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Assistent erlag bei einer Notoperation seinen Verletzungen. Der 50-jährige Professor verlor einen Finger. Der Student konnte vom Universitätspersonal festgehalten und der Polizei übergeben werden. (APA/AFP)

Share if you care.