"Print bingt's"

20. Juni 2002, 14:55
posten

Verleger lancieren Image-Kampagne für Printmedien

"Lust auf Anzeigenwerbung" will der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) mit einer neuen Gemeinschaftskampagne machen, die im August starten soll. Unter dem Titel "Print bringt's" wolle man aufzeigen, welche besonderen Qualitäten die Printmedien als Lesemedien und Werbeträger auszeichnen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung. Entwickelt wurde die vorerst bis Jahresende angelegte Kampagne von der Agentur CCP, Heye, zentrale Werbeträger sind die VÖZ-Mitgliedsmedien.

"Stärke, Präsenz und Selbstbewusstsein"

Als "offensives Kampagnenziel" wurde gerade angesichts der gegenwärtig schwierigen Situation am Werbemarkt der Ausbau des Print-Anteils am österreichischen Werbemarkt genannt. Dem VÖZ sei es ein Anliegen, gerade jetzt ein "Signal für Print als Mediengattung zu setzen", das von "Stärke, Präsenz und Selbstbewusstsein" getragen sei.

15 Sujets sollen Leser und Werber auch emotional ansprechen, in den einzelnen Sujets werde die "herausragende Bedeutung" von Anzeigenwerbung für die verschiedenen Branchen und Wirtschaftsbereiche thematisiert. Die Grundidee von "Print bringt's" knüpfe an die erfolgreiche Kampagne "Print gewinnt" an, die vor 20 Jahren als erste Print-Gemeinschaftskampagne im europäischen Raum startete, hieß es. (APA)

Share if you care.