Kärnten: Neue Landesvorsitzende des Referates "Frau in der Wirtschaft"

20. Juni 2002, 12:55
posten

Ursula Kuess einstimmig gewählt

Klagenfurt - Mit einstimmigem Beschluss des Präsidiums wurde Ursula Kuess (40) zur neuen Landesvorsitzenden des Referates "Frau in der Wirtschaft" in der Wirtschaftskammer bestellt. Die vierfache Mutter leitet in Klagenfurt ein Hotel und folgt in ihrer neuen Funktion auf Renate Bohrisch, die seit 1996 als Landesvorsitzende gewirkt hatte.

"Es gibt immer mehr selbstständig tätige Frauen", sagte Kammerpräsident Franz Pacher bei der Vorstellung von Kuess. Der Anteil an den Kammermitgliedern beträgt über 50 Prozent, bei den Kammerräten rund 37 Prozent. In Summe sind 6.150 Unternehmerinnen gemeldet, inklusive der Gesellschaften mit Frauen als Geschäftsführer sind es rund 7.000. Ungezählt ist die Schar der in Betrieben mittätigen Frauen.

EQUAL-Projekt

"Wir sind Kontakt- und Servicestelle in der Wirtschaftskammer für alle unternehmerisch tätigen Frauen", sagte Kuess. Ziel sei es u.a., die Anerkennung der Selbstständigen auf breitester Basis zu erreichen. Dazu wurde gemeinsam mit EU und Land das EQUAL-Projekt geschaffen, um eine bessere Qualifikation der Frauen zu erreichen. Dafür stehen 50.000 Euro zur Verfügung. Ein "Steckenpferd" und großes persönliches Anliegen der neuen Vorsitzenden ist eine Betriebshilfe für alle Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmer. Entsprechend geschulte und für betriebliche Arbeiten in Frage kommende Betriebshelferinnen sollen bereit gestellt werden und eine lückenlose Weiterführung des Betriebes ermöglichen.

Der Wettbewerb "Frauen- und familienfreundlichste Betriebe Kärnten" wird heuer zum fünften Mal durchgeführt. Einer der künftigen Arbeitsschwerpunkte für Kuess wird der Know-how-Austausch mit Unternehmerinnen aus dem Alpen-Adria-Raum sein. Ihr zur Seite steht Margot Petz als Geschäftsführerin des Referates "Frau in der Wirtschaft". Realisiert wird auch ein der Kammer angeschlossener Kindergarten, der u.a. auch WIFI-Hörerinnen zur Verfügung stehen wird. (APA)

Share if you care.