"Wir sind hinter den Entwicklern für .NET und Linux her"

19. Juni 2002, 22:23
7 Postings

Sun will mit Gratis-Internet-Software Marktanteile gewinnen

Der Hersteller von Hochleistungscomputern, Sun Microsystems, will mit der kostenlosen Vergabe von Softwarelizenzen gegen den Erzrivalen Microsoft im Internet-Geschäft antreten.

"Wir sind hinter den Entwicklern für .NET und Linux her"

Sun werde eine Programmversion für die Verbindungsebene zwischen Internet und Benutzerprogramm, so genannte "Application Server", kostenlos vergeben, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Damit tritt Sun der .NET-Strategie von Microsoft entgegen, bei der die Nutzer "intelligente Dienstprogramme" direkt über das Internet abrufen können. "Wir sind hinter den Entwicklern für .NET und Linux her", sagte Marge Breya von der Sun ONE Software-Abteilung.

Platz vier

Anders als Microsofts Windows-Programme, die nur auf den Windows-Betriebssystemen laufen, will Sun die Software neben der Windows-Version auch für die Systeme Linux und andere Unix-Varianten verfügbar machen. Bei Application-Servern belegt Sun einer Studie der IDC Corp zufolge derzeit den vierten Rang hinter BEA Systems, IBM und Oracle. (Reuters)

Share if you care.