Weltraumtouristenbus startet ohne Passagiere

19. Juni 2002, 18:42
posten

Weder Pop-Sänger Lance Bass noch Ex-NASA-Mitarbeiterin Lori Garver werden beim nächsten Sojus-Start an Bord sein

Moskau - Sänger Lance Bass von der Popband N'SYNC fliegt nun doch nicht mit der nächsten Sojus-Kapsel zur Internationalen Raumstation ISS. Der für Oktober geplante Flug werde ohne Weltraumtourist stattfinden, sagte ein Sprecher der russischen Weltraumagentur am Mittwoch.

Die beiden Kandidaten - neben Bass hatte auch die ehemalige NASA-Mitarbeiterin Lori Garver die Fitnesstests bestanden - müssten erst noch offizielle Anträge stellen. Möglicherweise hätten sie noch nicht das nötige Geld zusammen, vermutete der Sprecher. Auch sei die Vorbereitungszeit mit weniger als sechs Monaten nun zu knapp. Für einen Weltraumflug zur ISS muss ein Amateurastronaut mehr als 20 Millionen Euro zahlen.

Bisher besteht die Sojus-Besatzung nur aus dem russischen Kosmonauten Sergej Salyotin und dem Belgier Frank De Winne. "Die Teilnahme eines Dritten ist für uns nur dann interessant, wenn er oder sie zahlen", sagte der Sprecher. Überwiesen haben bisher zwei: Der US-Milliardär Dennis Tito war im vergangenen Jahr der weltweit erste Raumfahrttourist. Als zweiter folgte ihm der 30-jährige Südafrikaner Mark Shuttleworth, der Ende April ins All startete. (APA)

Share if you care.