ÖGB würde etwaigem Streik zustimmen

19. Juni 2002, 17:07
posten

Gewerkschaftspräsidium unterstützt Anliegen der Exekutive

Wien - Der Gewerkschaftsbund (ÖGB) würde einem etwaigen Streik der Exekutive zustimmen. Folgender Beschluss wurde am Mittwoch gefasst: "Das Präsidium des ÖGB unterstützt die Anliegen der Beschäftigten in der Exekutive, die Sicherheit der Bevölkerung zu garantieren. Für den Fall, dass die dafür dringend notwendigen finanziellen Mittel nicht zur Verfügung gestellt werden und keine Einigung mit dem zuständigen Minister (Ernst) Strasser betreffend der Reorganisationsmaßnahmen im Exekutivbereich hergestellt werden kann, erteilt das ÖGB-Präsidium die Zustimmung zu gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen."

Sollten die Verhandlungen mit der Bundesregierung also zu keinem für die GÖD annehmbaren Resultat führen und ein Streik beschlossen werden, steht die Gewerkschaft hinter diesem Beschluss. Der Protest am morgigen Donnerstag ist kein Streik, sondern eine Demonstration. (APA)

Share if you care.