Ozonkonzentration in Niederösterreich, Tirol und Vorarlberg gestiegen

19. Juni 2002, 15:54
posten

Tageshöchstwerte in Krems - Hohe Werte auch in Tirol und Vorarlberg

Wien - Kritisch in Sachen Ozon wurde es heute, Mittwoch, für die Bewohner in Pillersdorf bei Retz und in Krems in Niederösterreich. "Die Werte in Pillersdorf stiegen auf eine Halbstundenmittelwert von 181 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft. Sind aber wieder am abflauen", sagte Experte DI Wolfgang Spangl vom Umweltbundesamt. Wesentlich gefährlicher sah es am Mittwochnachmittag in Krems aus. "Die Werte erhöhten sich schnell. Derzeit sind wir auf 160 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft", so Spangl.

Hohe Werte auch in Tirol - Wien hat noch keine Ozon-Sorgen

Erstaunlich hoch, aber nicht dramatisch, waren auch die Werte in Tirol und Vorarlberg. "Das kommt aus Deutschland", erklärte Spangl. In Wien brauchte man sich bei 120 bis 130 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft keine Sorgen machen.

In Vorarlberg Ozon-Informationsstufe erreicht

In Vorarlberg wurde heute, Mittwoch, die Ozon-Informationsstufe mit dem Überschreiten von 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft erreicht. Im Rheintal betrug der maximale Dreistunden-Mittelwert 182 Mikrogramm, meldete das Umweltinstitut des Landes Vorarlberg am Nachmittag.

Im Walgau (zwischen Feldkirch und Bludenz) wurden 170 und in mittleren Höhenlagen 166 Mikrogramm gemessen und damit der Vorsorgegrenzwert überschritten. Ein Anhalten oder gar ein weiterer Anstieg der hohen Ozonbelastung war laut Umweltinstitut Vorarlberg nicht auszuschließen.(APA)

Informationen über die Ozonmesswerte können telefonisch unter der Nummer 02742/9005-11000 abgefragt werden
Ozonwerte online
Share if you care.