Serbisches Parlament unterstützt neue Regierung Djindjic

19. Juni 2002, 13:58
1 Posting

Mile Isakov wurde zum neuen Vizepremier bestellt - Vier neue Minister

Belgrad - Das serbische Parlament hat die von Ministerpräsident Zoran Djindjic vorgeschlagene Regierungsumbildung am Mittwoch gebilligt. Das künftige Kabinett soll um vier Ministerposten und einen Vizeministerpräsidenten vergrößert werden. Dafür sprachen sich 133 Abgeordnete der regierenden DOS-Koalition aus, weitere 37 Abgeordnete waren dagegen. Ministerpräsident Djindjic hatte am Dienstag erklärt, dass es sich um keine Umbildung, sondern lediglich um den "Ausbau" seines Kabinetts handle. Neu sind das Umwelt- sowie das Kommunalverwaltungsministerium.

Den Posten des Vizepremiers erhielt der Chef der Liga der Vojvodina-Sozialdemokraten, Mile Isakov, ein führender DOS-Politiker. Seine Partei war bis jetzt nicht in der Regierung vertreten. Weitere Vizeminister sind die DOS-Politiker Nebojsa Covic und Zarko Korac.

Neue Minister

Die Belgrader Umweltexpertin Andjelka Mihajlov wird das Umweltministerium leiten, Rodoljuljub Sabic das Ministerium für Kommunalverwaltung. Neuer Gesundheitsminister ist Tomica Milosavljevic. Nach dem gestrigen Rücktritt des bisherigen Energieministers Goran Novakovic wurde dieser Posten von Cory Udovicki, einer früheren IWF-Mitarbeiterin, übernommen.

Die serbische Regierung steht im Ruf, zu umfangreich zu sein. Dies ist auch ein Ergebnis der Tatsache, dass sich die Koalition aus 17 Parteien zusammensetzt. Seit Ende des Vorjahres ist die größte DOS-Partei, die Demokratische Partei Serbiens, nicht mehr darin vertreten.(APA)

Share if you care.