Millionenbonus trotz Verlustzahlen

19. Juni 2002, 12:35
posten

Vodafone-Chef erhält 2,34 Millionen Euro - Konzern steht 21,2 Milliarden Euro tief in der Kreide

London - Der britische Mobilfunkriese Vodafone gewährt seinem Chef Chris Gent trotz Rekordverlusten einen Millionenbonus. Gent hat als Zulage für das Geschäftsjahr 2001/2002 ein Aktienpaket im Wert von umgerechnet 2,34 Mill. Euro erhalten. Dies teilte Vodafone am Mittwoch in London mit. Es sei Teil eines Bonuspakets, das Gent nach der Übernahme des Traditionsunternehmens Mannesmann Anfang 2000 versprochen worden war.

Die Prämie kommt trotz horrender Verluste: Im Ende März ausgelaufenen Geschäftsjahr 2001/2002 wurde ein Verlust vor Steuern von 13,54 Mrd. Pfund (21,2 Mrd. Euro) eingefahren. Dies war der höchste Wert in der britischen Wirtschaftsgeschichte. Die Aktie des Konzerns nähert sich gegenwärtig ihrem tiefsten Stand seit vier Jahren. (APA)

Share if you care.