Grünes Licht für neuen IWF-Kredit

19. Juni 2002, 09:36
posten

Brasilien schlug sich tapfer - 4,8 Millarden Dollar winken

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Brasilien grünes Licht zur Ziehung einer neuen Kredittranche gegeben. Insgesamt wurden 4,8 Milliarden Dollar (5,09 Mrd. Euro) freigegeben, teilte der IWF am Dienstag in Washington mit. Der Fonds lobte die Fundamentaldaten der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas. Allerdings sei die Inflation zu hoch, sagte IWF-Vizedirektorin Anne Krueger.

Die Tranche ist Teil eines Kredits im Umfang von 15,7 Milliarden Dollar, den der IWF im vergangenen September bewilligt hatte. Brasilien leidet unter den Folgen der Wirtschaftskrise in Argentinien. Anleger haben ihr Geld abgezogen und die Landeswährung, den Real, damit unter Druck gebracht.

Auch Argentiniens Nachbarland Uruguay erhält weitere Unterstützung des IWF. Dem Exekutivrat liegt bei seiner Sitzung am kommenden Montag ein IWF-Vorschlag vor, die Kreditlinie von 769 Millionen Dollar um 1,5 Milliarden Dollar auszuweiten. Die Zustimmung gilt als sicher. "Die Krise, die die Region gepackt hat, hat auf die Wirtschaft Uruguays schlimmere Auswirkungen gehabt als bislang angenommen, sagte IWF-Vizedirektor Eduardo Aninat in Washington." (APA)

Link

IWF

Share if you care.