Millionenentschädigung für US-Stewardess wegen Passivrauchens

19. Juni 2002, 10:02
posten

Gericht verurteilt Tabakkonzerne

Miami - Eine Stewardess, die nach eigenen Angaben durch den Qualm rauchender Passagiere chronische Nebenhöhlenentzündungen bekam, hat im US-Bundesstaat Florida 5,5 Millionen Dollar (5,83 Mill. Euro) zugesprochen bekommen. Zahlen müssen vier große Tabakkonzerne, berichtete der Radiosender CBS am Dienstag. Rauchen ist auf US-Inlandsflügen seit 1990 verboten. Die Stewardess war davor 14 Jahre auf Raucherflügen im Einsatz. Sie hatte eine Million Dollar gefordert. (APA)
Share if you care.