Flugdatenschreiber von taiwanesischer Unglücksmaschine geborgen

19. Juni 2002, 06:36
posten

225 Menschen bei Unglück im Mai getötet

Taipeh - Der Flugdatenschreiber der taiwanesischen Verkehrsmaschine, die Ende Mai mit 225 Menschen an Bord ins Meer gestürzt war, ist am Mittwoch geborgen worden. Am Vortag hatten die Bergungsteams bereits den Cockpit-Stimmenrekorder aus dem Meer geholt. "Von außen sehen beide intakt aus", sagte der Direktor der Flugsicherheitsbehörde, Kay Yong. Allerdings lagen sie seit 25. Mai auf dem Meeresboden.

Die Boeing 747-200 B der taiwanesischen Fluggesellschaft China Airlines war Ende Mai in 10.000 Meter Höhe auseinander gebrochen und westlich von Taiwan ins Meer gestürzt. Ermittler erhoffen sich von den Geräten wichtige Erkenntnisse über die letzten Minuten des Fluges und die Ursache des rätselhaften Absturzes. (APA)

Share if you care.